Yoga Circus » Yoga und Hebammenpraxis in Buchholz in der Nordheide bei Hamburg

Masthead header

Mini-Workshop Montag

Montag wird “Mini-Workshop-Tag”

 

Unsere 20:00 Uhr Klasse am Montag ist eine „Mini-Workshop-Reihe“!

Was das ist? Wir gönnen euch und uns den Luxus, uns Zeit zu nehmen. Zeit, ein Thema oder eine Pose von allen Seiten her zu beleuchten und uns zu „erarbeiten“. Jeden Monat wird es einen neuen Fokus geben, dem wir uns intensiv widmen und auf den Grund gehen werden. So werden auch herausfordernde Themen oder Posen für uns erfahrbar.

Mai

Ab auf die Schulbank
Der ganze Mai steht unter dem Motto: zurück zur Schule. In unserer Yogaschule werden alle Grundlagen der Asana-Praxis aufgefrischt, bzw. neu erlernt. Wir werden uns gezielt,
Yogapositionen anschauen, auseinanderpflücken und sie anschließend auch im Flow sauber anwenden. Wie es sich für eine gute Schule gehört, bekommt ihr in der abschließenden Sprechstunde nach jeder Yogastunde keine Noten, sondern ein persönliches Feedback, das eure Yogapraxis auf ein neues Level heben wird.
Komm und lern mit uns!
 
06.05.19 – Sonnengrüße
Sonnengrüße sind sehr gefährlich! Warum? Weil wir sie oft auf Autopilot durchführen.
Immer wieder kehrende Bewegungsmuster verleiten uns dazu, in Gedanken und mit
unserem Körper gar nicht mehr wirklich „da“ zu sein, sondern uns in kommenden oder
vergangenen Ereignissen „rumzutreiben“ und unsere Praxis und die Ausführung der
Positionen gar nicht mehr zu hinterfragen, sondern im Schlaf zu machen.
Was ist zu tun? Wir werden in dieser Stunde zunächst gezielt die einzelnen Positionen besprechen, uns gegenseitig korrigieren um dann mit voller Aufmerksamkeit und korrekter Ausführung, unsere Sonnengrüße zu zelebrieren.
Lasst uns gemeinsam die Sonne feiern…
 
13.05.19 – Kriegervariationen
Eines der schönsten Elemente von Vinyasa Flow Yoga sind Kriegervariationen. Das fast
tänzerische Schweben durch die unterschiedlichen Positionen fühlt sich einfach nur gut an. In dieser Stunde wollen wir uns Leichtigkeit, Stabilität, korrekte Ausführung und tänzerischen Ausdruck miteinander verbinden, so dass unser Krieger-Flow vor Kraft und Eleganz nur so strotzt.
 
20.05.19 – Twists
Getwistete Yogapositionen sind die Königsdisziplin. Die Körperwahrnehmung ist durch die Drehung um die eigene Achse einfach deutlich erschwert. Kein Problem! Wir gehen beim Aufbau der einzelnen Asanas Schritt für Schritt vor, so dass niemand verloren geht und genügend Zeit zum Spüren bleibt, so dass uns der anschließende Flow später kinderleicht fallen wird.
 
27.05.19- Umkehrhaltungen
…wären total einfach, wenn sie nicht über Kopf wären! Deshalb werden wir Handstand,
Kopfstand und Co. in dieser Stunde zunächst nicht kopfüber üben, so dass uns weder Ängste noch Kraft- oder Koordinationsprobleme beim Verständnis der Positionen in die Quere kommen und Körper und Geist Zeit für Verständnis und Aufbau haben. Genau dieses Verständnis bringen wir im Anschluss mit ausreichend Hilfsmitteln über Kopf.
Hach, wie spannend und trotzdem für jeden erreichbar!
 
Juni
 
Flexibilität & Kraft
Wir brauchen beides, um unseren Körper in Balance zu bringen, meistens sind wir aber
entweder stark oder flexibel. Deshalb arbeiten wir im Mai an Beidem, um uns der Mitte
anzunähern. Und ganz nach dem Motto „ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“,
übertragen sich Flexibilität und Kraft, die wir uns im Körper erarbeiten auch auf unseren
Geist.
 
03.06.2019 – Rettet die Schultern!
Wie kommt es nur, dass unsere Schultern ständig verspannt sind, und unser Schultergürtel trotzdem so schlapp ist, dass wir uns optisch immer mehr Quasi Modo angleichen? Meist sind es psychische Ursachen und/oder Dysbalancen in der Schulter. Nach einer Meditation und einer ausgiebigen Schultermobilisation und – kräftigung, werden wir Schulterfehlhaltungen in einer Yogasequenz mal genauer unter die Lupe nehmen.
17.06.2019 – 1+1 = 2
Keine Mathe-Stunde, sondern eine Klasse, bei der uns unser Partner helfen wird, in nie
gekannte Sphären von Kraft und Flexibiltät vorzudringen. Nach einem kräftigendem und
schweißtreibendem Warm Up nehmen wir uns heute mal richtig Zeit, uns vom Partner in eine passive Position bringen zu lassen, in die wir uns dann im Fluss unseres Atems sinken lassen können. Festsitzende Energie darf wieder fließen und wir fühlen uns am Ende der Klasse entspannt und doch voller Tatendrang.
 
24.06.2019 – Rad & Co.
Wir beugen uns – und zwar zurück. Wenn wir nicht gerade eine Karriere als Limbo-Tänzer oder Kunstturner hinter uns haben, fällt das den meisten von uns eher schwer. Kein Wunder, machen wir ja auch den Tag über selten. Und weil wir das so selten machen, haben viele Menschen Angst davor, ihren Rücken in Rückbeugen zu verletzen. Keine Sorge, wir werden uns ganz langsam heran tasten und darauf achten, dass die gesamte Wirbelsäule in die Beuge mit einbezogen wird, um Druckspitzen im unteren Rücken zu vermeiden.
 
August
 
Ab nach draußen!
Na, gehört ihr auch zu denen, die auf Instagram und Facebook immer die tollen Yoga-am
-Strand, Yoga-vorm-Geysir-auf-Island und Yoga-auf-dem-Himalaya-Bilder bewundert?
Ha, nicht länger, denn im August geht es ab nach draußen und statt angucken werdet ihr
selber erfahren können, wie sich Yoga mit dem Himmel als Dach so anfühlt.
Wir treffen uns bei jedem Wetter montags um 20 Uhr an der zweiten Brücke im
Büsenbachtal. 
Bitte dem Wetter angepasste Kleidung, Yogamatte und Anti-Mücken-Mittel mitbringen.
 
05.08.2019 – Natural Born Yogi
In unserer heutigen globalisierten, industrialisierten und technisierten Welt, ist unberührte Natur eine ziemliche Seltenheit geworden. Was wir als Natur kennen, ist mittlerweile oft von Menschenhand angelegt oder gestaltet. Und doch findet die Natur trotz uns immer wieder Mittel und Wege, ihren eigenen Weg zu gehen, z.B. in völlig zubetonierten Flächen noch etwas wachsen zu lassen. Wir wollen uns in der heutigen Klasse allem was wächst wieder ein bisschen annähern und öffnen, mit all unseren Sinnen wahrnehmen und ja, wir werden heute auch einen Baum umarmen…
 
12.08.2019 – Walk the ground
Die heutige Klasse widmen wir dem Laufen. Häh? Macht ihr doch den ganzen Tag, oder? Das ist richtig, aber meist in Schuhen und auf befestigten, geraden Flächen. Heute werden wir uns nicht nur liebevoll um unsere Füße kümmern, sondern diese auch mal ganz bewusst auf den Boden setzen und genauso bewusst diesem unser Gewicht anvertrauen.
 
19.08.2019 – Heidschnucken Yoga
Yoga mit Heidschnucken? Nicht ganz. Als alte „Nordheidler“ wisst ihr bestimmt, dass es ohne Schnucken keine Heide gäbe weil alles von Setzlingen und langsam größer werdenden Bäumen zugewuchert wäre und wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen würden. Erst wenn die Schafe alles wegfressen, bekommt das Heidekraut überhaupt eine Chance zu wachsen.
Heute werden wir mal eine metaphorische Schafherde auf unseren Kopf loslassen, um all das Unkraut, das dort in unserem Kopf wuchert und wächst und uns die Sicht auf die essentiellen Dinge versperrt, „Pac-Man-gleich“ zu verspachteln, auf dass wir klarer sehen können. MÄH, MÄH!
 
26.08.2019 – Yoga Picknick
Was braucht man für ein gutes Picknick? Leckeres Essen und Trinken, nette Leute und gutes Wetter. Werden wir heute hoffentlich alles haben.
Also packt die Matte, was zu Trinken und ein bisschen was fürs Büffet ein und wir werden nach 60 Minuten Yoga noch ein bisschen zusammen einen lauen Augustabend genießen.