Liebe Romina, wer bist du eigentlich?


Hi, ich bin Romina ursprünglich komme ich aus NRW, habe aber im Norden

meine neue Heimat gefunden. Hier lebe ich mit meinem Mann und meiner kleinen Tochter. Eigentlich habe ich Italienisch, Kulturwissenschaft und Archäologie studiert, arbeite aber als Food-Redakteurin und seit Kurzem auch als Yogalehrerin.

Ich liebe es, immer wieder neue Dinge auszuprobieren, denn Stillstand ist auf Dauer ja auch etwas langweilig.

Ich liebe Italien - das Essen, die Kutlur und manchmal auch das Chaos, aber genauso gerne mag ich Schweden mit seiner unberührten Natur und Gelassenheit.

Meine Lieblingseissorte ist Stracciatella - auch hier finden sich wieder Gegensätze: cremiges Eis mit knackigen Stückchen :-) Außerdem ist der Name so schön…wie gesagt: ich liebe Italien <3


Was bedeutet Yoga für dich?

Yoga habe ich das erste Mal mit 18 Jahren praktiziert, da war es noch nicht so hip und modern wie heute, aber damals hatte es mich schon irgendwie fasziniert und nie wieder richtig losgelassen. Nach längeren

Pausen bin ich immer wieder auf die Matte zurückgekehrt und habe auch hier immer wieder verschiedene Stile ausprobiert, bevor ich 2010 Vinyasa Yoga für mich entdeckt habe. Seitdem ist Yoga fester Teil meines

Lebens. Für mich ist Yoga so viel mehr als nur seinen Körper zu verbiegen. Beim Yoga kann ich ganz bei mir selbst sein und entspannen.

Und Circus?

Irgendwann machte sich der Wunsch breit, tiefer in die Yogawelt aber ich fand nicjt die passende Ausbildung, bis ich durch Zufall  auf den Yoga Circus stieß. Ich unterschrieb den Vertrag direkt nach der

Infoveranstaltung! Es fühlte sich einfach richtig an. Alle Zweifel, die ich vorher hatte, waren wie weggeblasen.

Daher ist der Yoga Circus für mich nicht einfach nur ein Studio. Er ist nach langem Suchen mein Yoga-Zuhause geworden.

Ich habe in der Ausbildung so tolle Menschen getroffen und habe so viel (auch über mich) gelernt, dass ich mich

jetzt umso mehr freue, hier unterrichten zu dürfen.

Was bekomme ich bei dir?

Wie man aus meiner Beschreibung vielleicht erkennt, mag ich viele verschiedene und manchmal auch gegensätzliche Dinge.

In meinen Stunden erwartet euch ein bunter Mix aus dynamischen, herausfordernden, aber auch ruhigen und sanften Flows - ab und zu gepaart mit Pranayama

(Atemtechniken) und kurzen Meditationen. Lass dich überraschen und

schau gerne vorbei. Ich freue mich auf dich!

 

Wir sehen uns auf der Matte/ci vediamo sul tappetino!