Yoga Nidra 4-Wochen Kurs (live und online)


Yoga Nidra ist gerade in hektischen Zeiten eine absolute Wohltat, die uns in vielerlei Hinsicht Heilung und Genesung bietet. Mit regelmäßiger Übung von Yoga Nidra können Ängste, Zweifel oder negative Konditionierungen abgebaut werden.

 

Die Technik eignet sich nicht nur für spirituell Suchende, sondern

 

- für die ganze Familie - auch für Menschen, die Yoga in Form von Asanas nicht praktizieren mögen

- für Menschen, die einfach nur nach Entspannung suchen

- die Stress oder Ängste abbauen wollen

- die Schlafschwierigkeiten haben und ihren Schlaf verbessern wollen

- für Menschen jeglichen Alters und Kondition

 

Wenn du Interesse hast, die Wohltat von Yoga Nidra kennenzulernen, dann sei dabei, wenn wir auf einer Reise durch die Koshas, durch die unterschiedlichen Bewusstseinsebenen surfen und anschließend herrlich erfrischt “aufwachen”.

 

Termine (live und online):

23.11.2022 um 19.30-21.00 Uhr

30.11.2022 - Weihnachtsfeier Yoga Circus

07.12.2022 um 19.30-20.30 Uhr

14.12.2022 um 19.30-20.30 Uhr

21.12.2022 um 19.30-20.30 Uhr

 

Kursleitung:

Jennifer Kringel

 

Kosten:

 4 Termine nur als Komplettkurs buchbar:

 für 99 EUR (Mitglieder) und 109 EUR (Nicht-Mitglieder)

 

Anmeldung ist direkt über unseren Buchungskalender möglich: hier

Expand into the Ether

Hast du schon mal versucht, im Liegen, in vollkommener Entspannung, das höchste Bewußtsein zu erlangen? Und das ohne auch nur irgendetwas tun zu müssen?

 

In einem Workshop mit 4 Terminen wollen wir unser Sankalpa (ein Anliegen, ein Vorsatz unseres Herzens, unserer Seele) finden und es mit der faszinierenden Technik des yogischen “Schlafes” “setzen”. Unsere Körper werden dabei systematisch Entspannung finden und unsere Gehirnwellen in eine höhere Frequenz eintauchen lassen. Dabei werden auch unsere Zellen in der Tiefe mit neuer Energie versorgt und belebt - wie nach einem richtig guten Schlaf. Wir enden in einem sorglosen Zustand, in dem wir uns als Energie in den Äther expandieren lassen.

 

Worum geht es bei Yoga Nidra noch?

Der Sinn von Yoga Nidra ist unter anderen, dass wir unsere Samskaras (verdrängten, karmischen Anteile) “verbrennen” - wie die alten Yogis es nennen. Nach und nach lernen wir immer besser zu verstehen, dass wir eine Form von Energie sind, die co-kreativ an die gesamte Schöpfung angeschlossen ist

 Die alten Yogis haben mit Yoga Nidra eine Technik erschaffen, die es Praktizierenden ermöglicht, ihren Tiefschlaf soweit auszudehnen, dass sie ihn auch im Wachbewusstsein erleben können. Und umgekehrt - wie sie ihren Tiefschlaf vollkommen erwacht erleben.

 

Was wir in der ersten Session zusammen im Kerzenlicht erfahren werden:

- Ihr erfahrt mehr über die uralte Technik des Yoga Nidra.

-Zu yogischen Hintergründen und den Verbindungen zur Gehirnforschung sowie den Neurowissenschaften.

-Dazu, was euer Benefit ist und wie ihr Yoga Nidra im Alltag einsetzen könnt.

-Was ein Sankalpa ist.

-Was es bedeutet, in euer Tiefschlaf”bewußtsein” zu reisen.

-Eine komplette Yoga Nidra Session.

 

In den drei weiteren Workshoptagen werden wir das Erfahrene in der Gruppe teilen können und uns jeweils auf eine weitere Yoga Nidra Reise begeben.

 

Und so läuft eine Yoga Nidra Session ab:

-Wir entspannen den Körper mit ein paar Sonnengrüßen und Räkelasanas.

-Anschließend richtet ihr euch gemütlich in Shavasana auf der Matte ein.

-Mit Decken und Kissen und allem, was ihr zur Entspannung braucht.

-Anschließend tauchen wir in einen 35 Minuten langen Yoga Nidra Zustand. Bewegungslos, mit vollem Bewußtsein. Ihr werdet geführt und braucht nun nichts mehr machen.

-Ich leite euch durch euren gesamten Körper - als würden wir ihm voller Liebe sagen:

“Hallo. Ich grüße dich. Du bist in Sicherheit und du darfst nun vollkommen entspannen.”

-Wir setzen unser Sankalpa und reisen nun ebenso mit der Energie der Atmung durch euren Körper. Auch dieser gönnen wir am Ende vollkommene Entspannung.

-Gleichsam reisen wir durch euer bildhaftes Bewußtsein, euren kreativen Geist und euer Unbewusstes. Auch diese Aspekte von euch lassen wir zur Ruhe kommen.

-Haben wir nun Körper, Atem, Geist und Unbewusstes das Geschenk der Ruhe gemacht, entspannen wir für eine kurze Zeit auch das Bedürfnis nach einer abgegrenzten Identität. -Anschließend expandieren wir wohlig in den Äther, in den Zustand von Yoga Nidra.

 

Am Ende einer Yoga Nidra Session ist es ratsam, den Zustand der Ruhe nachzuspüren.

 

Darum werden wir am Ende schweigen und wenn es geht, geräuscharm den Circus verlassen. In der nächsten Session können wir dann unsere Erfahrungen miteinander teilen.